Schnelligkeit trainieren im Fussball – Kondition verbessern

Der Faktor Schnelligkeit hat im Fussball eine sehr wichtige Bedeutung. Gerade auf höchster Leistungsebene spielt man mit großem Tempo und einer hohen Genauigkeit.

Fussballspieler, die den Fussball auf hohem Tempo und mit einer hohen Genauigkeit beherrschen, zählen zu den besten. Gut durchdachtes Kraft- und Schnelligkeitstraining können hier, neben dem Training anderer Inhalte, sehr positive Auswirkungen auf die fussballerische Leistungsfähigkeit haben.

Die Explosivität, Koordination und Leistungsfähigkeit der Muskulatur verbessert sich hierbei enorm. Spiel-, Antrittsschnelligkeit und Kondition werden hier stark verbessert.

Unter den konditionellen Leistungsvoraussetzungen im Fussball hat das Thema Schnelligkeit eine besonders große Bedeutung.

Jeder Spieler möchte auf einem möglichst hohen Tempo spielen, im Sprint schneller sein als der Gegenspieler, explosiver in den Sprint starten und explosiv zum Kopfball hoch gehen können. Das alles mit dem großen Ziel, in jeder Spielsituation dem Gegenspieler einen Schritt voraus zu sein.

Egal ob als Abwehrspieler, Mittelfeldspieler, Stürmer oder Torwart: Schnelligkeit und Explosivität sind im Fussball sehr entschiedene Faktoren und haben einen sehr großen Einfluss auf das Leistungsvermögen.

Technik und Taktik können noch so gut sein, aber wenn es einem Spieler an Schnelligkeit und Explosivität mangelt, dann kann er seine fussballerischen Fähigkeiten auf dem Platz nie richtig nutzen. Was Schnelligkeit und Explosivität überhaupt sind und wie Du diese Faktoren für Dich trainieren kannst, erfährst Du im folgenden Kapitel.

Antritt, Kraft, Kondition und schnelle Beine – alles eine Frage des richtigen Trainingsplans

Auf diesen Seiten erhältst Du alles, was Du für ein professionelles Schnelligkeitstraining benötigst. Ziel ist es, dass Du lernst was beim Schnelligkeitstraining besonders wichtig ist und Du alle Übungen mit hoher Aufmerksamkeit absolvierst.schnelligkeit-fussball-training

Du sollst ein Gefühl für Dich, Deine Muskulatur, Deine Gelenke, einfach ein Gefühl für Deinen Körper und das Training bekommen.

Die Trainingspläne und Übungen sind also besonders dafür da, Dir „Werkzeuge“ an die Hand zu geben mit denen Du arbeiten kannst und die Du mit der sich entwickelnden Trainingserfahrung für Deine individuellen Bedürfnisse anpassen kannst und solltest. Neben dem eigentlichen Training steht also besonders das Lernen im Vordergrund.

Lerne die Übungen und die richtige Ausführung, lerne Deinen Körper beim Training zu spüren, merke die Auswirkungen des Trainings, passe die Intensität auf Deine Anforderungen an, steigere Schritt für Schritt die Intensität und erstelle Dir eigene Trainingspläne auf Basis des zuvor gelernten und Deiner neu gesammelten Erfahrungen.

Merke Dir also: Am Anfang steht der Lernprozess und das Sammeln von Erfahrungen. Nach und nach werden sich dann durch ein individuelles und angepasstes Training die Erfolge bei Dir einstellen. Bleib also immer offen, geduldig und hoch konzentriert, bei allem was Du tust.

Schnelligkeit und Kraft – Übungen des Plyometrietrainings und Reaktivkrafttraining

Die Basis für Schnelligkeit ist eine gut ausgebildete Muskulatur, welche sich mit Hilfe von fussballspezifischem Krafttraining erreichen lässt (siehe Fussball Krafttraining).

Gelegentlich wird behauptet, Krafttraining würde langsam machen. Diese Behauptung ist so nicht richtig und muss korrigiert werden:

Eine gut ausgebildete und kraftvolle Muskulatur verbessert die Bewegungsschnelligkeit und ist die absolute Voraussetzung für die Entwicklung einer hohen Schnelligkeit. Vorausgesetzt man trainiert nach den Prinzipien für ein fussballspezifisches Krafttraining.

Von Plyometrie- oder Reaktivkrafttraining haben sicherlich schon einige Fussballspieler und Trainer etwas gehört, aber wie sollte man hier trainieren?  Welche Übungen sind wichtig und wie erstelle ich hier einen Trainingsplan? Außerdem sollte man diese Übungen mit Sprint- und Koordinationsübungen kombinieren.

Mit Konzept und Trainingsplanung zu mehr Schnelligkeit im Fussball

Woche für Woche habe ich mir ähnliche Fragen zu Fussball Schnelligkeitstraining immer wieder gestellt. Schon lange arbeitete ich als Fussballspieler an der Schnelligkeit. Ich machte Sprints, Sprungübungen, Antritt Übungen und Koordinationsläufe, probierte also jede Menge aus und sammelte hier sehr viel Erfahrung.

Nach einiger Zeit stellte sich für mich heraus: Für die langfristige Schnelligkeitsentwicklung im Fussball ist es wichtig nach einem genauen Konzept zu trainieren… Und so machte ich mich an die Entwicklung so eines Konzeptes.

Das Konzept sollte die Schnelligkeit des Fussballspielers ganzheitlich steigern und mit aufeinander zugeschnittenen Trainingsbereichen und angepassten Trainingsintensitäten eine langfristige Schnelligkeitsentwicklung ermöglichen.

Schon viele Fussballspieler und Trainer haben in ihrem Schnelligkeitstraining von diesem Wissen profitiert und richten das Fussballtraining danach aus…